fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ermisch & Bredow UG

 

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die Inanspruchnahme von Lieferungen, Leistungen oder sonstigen Angeboten der

 

Ermisch & Bredow UG

An den Gärten 13

14469 Potsdam

Tel.: 0331 200 86 589

E-Mail: hello@kolula.com

 

(im Folgenden auch „Anbieter“ oder „wir“) durch Sie (im Folgenden auch „Nutzer“ oder „Kunde“), für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Ihnen und uns, sowie für die Nutzung unserer Website www.kolula.com, im Folgenden auch „Website“), unserer Web App „kolula“ (im Folgenden auch „App“), sowie unserer sonstigen Dienste.

Abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Wir behalten uns das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

Wir bieten Ihnen hochwertige Stand Up Paddle Boards („SUP Boards“) und Zubehör (jeweils auch „Material“) zur personalfreien Vermietung an unseren SUP Stationen (nachfolgend „Vermietung“) an (nachfolgend jeweils und gemeinsam auch „Leistungen“).

3. Persönliche Teilnahmevoraussetzungen, Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1 Sie können unsere Leistungen über den Online-Buchungsmanager auf unserer Website www.kolula.com, oder über unsere Web App „kolula“ in Anspruch nehmen.

Sie müssen für den Abschluss einer Buchung volljährig sein. Minderjährige Personen, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, können an der Nutzung nur mit Zustimmung deren gesetzlicher Vertreter teilnehmen. Mit der Buchung erklären Sie, dass Sie selbst volljährig sind. Wenn Sie minderjährige Personen an der Nutzung unserer Leistungen teilhaben lassen, erklären Sie, dass die erforderliche Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegt. Wir empfehlen allen Teilnehmern an unseren Leistungen, insbesondere aber Kindern und Jugendlichen, das Tragen einer Rettungsweste und wettergerechter Kleidung, gegebenenfalls auch eines Neoprenanzuges. Die Beschaffung vor Nutzungsantritt liegt in Ihrer eigenen Verantwortung.

Teilnahmeberechtigt sind darüber hinaus nur Personen, die gesundheitlich und konditionell keine Einschränkungen aufweisen, die der Ausübung des SUP-Sports und generell des Wassersports ohne Gefahr für sich und andere entgegenstehen könnten. Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, mindestens 25 Minuten im freien Wasser ohne Hilfsmittel schwimmen zu können.

Die Teilnahme an unseren Leistungen unter dem Einfluss von Alkohol oder sonstigen berauschenden Mitteln ist nicht gestattet. Sollten Teilnehmer vor, während oder nach Nutzung unserer Leistungen Alkohol zu sich nehmen, tun sie dies auf eigene Verantwortung. Hiermit wird ausdrücklich jede Haftung des Anbieters für daraus resultierende Schäden ausgeschlossen. Der Anbieter behält sich vor, offensichtlich alkoholisierte oder unter dem Einfluss anderer bewusstseinsverändernder Substanzen stehende Teilnehmer von der Teilnahme an der Leistung auszuschließen oder die Leistung für alle Teilnehmer abzubrechen.

Mit der Buchung erklären Sie, dass für alle Teilnehmer die genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

3.2 Buchung unserer Leistung „Vermietung“

Wählen Sie die gewünschte Leistung, Ort und Datum aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „in den Warenkorb“. Innerhalb des Warenkorbes können Sie Ihre gewählten Leistungen verändern und auch löschen. Im nächsten Schritt wählen Sie eine Uhrzeit und die Dauer der Vermietung aus. Sie können sich nun den Inhalt des Warenkorbes anzeigen lassen. Anschließend gelangen Sie über die Schaltfläche „Zur Kasse“ zum Abschluss des Bestellvorgangs.

Sie werden nun gebeten, Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse und Ihre Telefonnummer anzugeben. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche „Mit Zahlung fortfahren“.

Wählen Sie nun das gewünschte Zahlungsmittel aus und klicken anschließend auf „Jetzt kaufen“. Hierdurch geben Sie einen verbindlichen Antrag zum zahlungspflichtigen Abruf der im Warenkorb befindlichen Leistungen ab. Vor Abschicken der Bestellung können Sie die eingegebenen Daten jederzeit ändern, sowie mit der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückkehren oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen.

Nach Abschicken der Bestellung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail zu Ihrer Bestellnummer.

Sie erhalten anschließend eine Buchungsbestätigung per E-Mail mit dem Buchungslink, Ihren Tickets und dem Kaufbeleg. Sie können Ihr Ticket und den Kaufbeleg ausdrucken. Das Ausdrucken des Tickets ist nicht erforderlich, um die Leistung vor Ort abzurufen. Mit dem Versand der Buchungsbestätigung ist der Vertrag zwischen Ihnen und uns wirksam zu Stande gekommen.

3.3 Sollten Sie unsere Leistungen für ein Firmenevent oder eine größere Gruppe buchen wollen, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail: hello@kolula.com. Wir erstellen dann gerne ein individuelles Angebot für Sie.

4. Zahlungsmodalitäten und Preise

Sie haben die Möglichkeit, zwischen Zahlung per Kreditkarte oder per PayPal zu wählen.

Die jeweils gültigen Preise für unsere Leistungen finden sie auf unserer Website. Der aufgeführte Preis ist der Endpreis inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen MwSt., derzeit in Höhe von 19%.

5. Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Ermisch & Bredow UG, An den Gärten 13,  14469 Potsdam, Telefon: 0331 200 86 589, E-Mail: hello@kolula.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht kein Widerrufsrecht für die von Ihnen getätigte Buchung unserer Leistungen „Vermietung“.

 

6. Teilnahme an unseren Leistungen

6.1 Sie haben mit Ihrer Buchung SUP Material von uns zur Vermietung reserviert. Bitte rufen Sie Ihren Buchungslink auf. Ihnen wird angezeigt, in welchem Schließfach der von Ihnen gewählten SUP Station die gebuchten Materialien für Sie bereit liegen.  Sie können das Schließfach frühestens 15 Minuten vor Beginn der Nutzungszeit öffnen und das Material entnehmen.

Bitte überprüfen Sie das für Sie bereitgestellte Material vor Ingebrauchnahme auf etwaig vorhandene Schäden und Vollständigkeit und melden Sie diese binnen der ersten 10 Minuten der Nutzungszeit unter Verwendung der Funktion „Schaden melden“. Sie können in das Textfeld Ihre Feststellung eingeben und die Schadensmeldung durch Klicken auf „Bestätigen“ an uns absenden.

Legen Sie nach Durchführung der Schadensmeldung das Material zurück in das Schließfach und beenden Sie die Nutzungszeit. Sie erhalten den für die Leistung bezahlten Betrag durch uns zurück erstattet.

Bitte buchen Sie das Material erneut und entnehmen es einem anderen Schließfach.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, erreichen Sie uns durchgehend unter den in der Web App angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

Sofern Sie in den ersten 10 Minuten der Nutzungszeit keine Schadensmeldung abgeben, gehen wir davon aus, dass das von Ihnen vorgefundene Material vollständig und unbeschädigt im Schließfach vorgefunden wurde.

6.2 Bitte geben Sie das gemietete Material mit Ablauf der Nutzungszeit pünktlich, vollständig und in einem sauberen Zustand zurück, indem Sie dieses in das Schließfach zurücklegen und die Nutzungszeit durch Klicken auf die Schaltfläche „Beenden“ abschließen.

Nach Beendigung der Nutzungszeit können Sie das Schließfach nicht mehr öffnen. Bitte beachten Sie, dass von Ihnen im Schließfach abgelegte persönliche Gegenstände zuvor entnommen werden.

Schäden des Anbieters aufgrund von Überschreitung der Nutzungszeit hat der Nutzer zu erstatten, auch, soweit die Überschreitung durch einen weiteren Teilnehmer erfolgt.

6.3 Sollte während der Nutzungszeit ein Schaden an dem gemieteten Material entstehen oder Teile des Materials verloren gehen, müssen Sie uns dies mitteilen. Bitte verwenden Sie hierzu die Funktion „Schaden melden“. Sie können das aufgetretene Problem in dem hierfür bereit gestellten Textfeld darstellen.

7. Rücktritt im Fall höherer Gewalt

Sollte aufgrund der Wetterlage (Sturm, Gewitter, Unwetter etc.) Ihre Teilnahme an unseren Leistungen nicht sicher durchführbar sein, haben Sie und auch wir als Anbieter das Recht, vom Vertrag zurück zu treten. Sofern ein Fall der höheren Gewalt tatsächlich vorliegt, werden wir Ihnen die bezahlten Beträge zurück erstatten. Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Entscheidung durch uns als Anbieter im Einzelfall getroffen wird. Bei Unsicherheit über die Durchführbarkeit der Leistung erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon zur Abstimmung.

8. Verhaltensregeln und Haftung des Nutzers

8.1 Die Sicherheit und Betriebsbereitschaft des Materials wird durch regelmäßige Inspektionen sichergestellt. Sie verpflichten sich, die Mietgegenstände mit Sorgfalt zu behandeln. Schäden und Verschmutzungen, die während Ihrer Nutzungszeit auftreten, werden auf Ihre Kosten entfernt. Zur Schadensmeldungspflicht siehe oben unter 6.3.

Treten unvorhergesehene Umstände ein, die eine rechtzeitige Rückgabe der Mietsache unmöglich machen, so sind Sie verpflichtet, uns umgehend davon in Kenntnis zu setzen, damit eine einfache und kostengünstige Lösung herbeigeführt werden kann. Etwaig entstehende Bergungskosten haben Sie als Nutzer zu tragen.

Sofern Sie unsere Leistungen für mehrere Personen gebucht haben, haften Sie gesamtschuldnerisch mit den jeweils haftenden Teilnehmern. Sollte der Schadensverursacher nicht zu ermitteln sein, haften Sie alleine, es sei denn, Sie weisen nach, dass der Schaden nicht aus dem Kreis der von Ihnen gewählten Teilnehmer verursacht oder mit verursacht wurde.

8.2 Von Ihnen mitgeführte Brillen und Wertsachen sind von Ihnen gegen Verlust und Beschädigung durch Wasser oder sonstige Einflüsse zu sichern. Wir legen in unseren Schließfächern wasserabweisende Packsäcke für Sie bereit. Diese können Sie während der Nutzung des SUP auf dem Wasser mit sich führen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Garantie für absolute Wasserdichtigkeit der Packsäcke abgeben können. Das Mitführen nicht wasserfester Gegenstände erfolgt auf Ihre eigene Gefahr. Bitte beachten Sie, dass Ihr Mobiltelefon mit unserer Web App als Schlüssel für das Schließfach fungiert. Sofern Sie Ihr Mobiltelefon nicht in den Packsack legen möchten, sollten Sie es an geeigneter Stelle an Land aufbewahren.

Für das Tragen von Brillen auf dem Wasser empfehlen wir die Anbringung eines Brillenbandes. Für verlorene oder beschädigte Wertsachen und Garderobe wird keinerlei Haftung seitens des Anbieters übernommen.

Bitte beachten Sie, dass wir für in den Schließfächern abgelegte Gegenstände keine Haftung übernehmen. Bitte beachten Sie auch, dass im Anschluss an Ihre Nutzungszeit das Schließfach einem weiteren Nutzer zugewiesen werden kann, welcher zur Öffnung des Schließfaches berechtigt ist.

8.3 Verhaltensregeln Wasser

Sie sind verpflichtet, die jeweils vor Ort geltenden Bestimmungen, insbesondere die wasser- und verkehrsrechtlichen Regelungen während der Nutzung des SUP Materials einzuhalten. Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Nutzung über die geltenden Bestimmungen.

Fahrverbote und private Gebote in Bereichen nicht öffentlicher Grundstücke oder Vogel-/Fischschutzgebieten sind einzuhalten. Wiesen, Weiden und Felder an den Ufern sind teilweise in privatem Besitz und dürfen nicht betreten werden. Während der Nutzung des Materials ist ein Landgang nur an öffentlichen Rastplätzen zulässig.

Bei Sturmwarnung, Gewitter oder starkem Regen, haben Sie umgehend die Verleihstation anzupaddeln und das Material zurückzugeben.

Bitte beachten Sie insbesondere unsere Infotafel an der Vermietstation, sowie unsere Hinweise für den Start/SUP Tipps (Hinweise & Tipps). Die dort genannten Regelungen sind wesentlicher Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und werden in diese mit einbezogen.

8.4 Der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen aufgrund von Unfällen, aus der Verletzung von Gesetzen, Verordnungen oder sonstigen Vorschriften im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme unserer Leistungen durch ihn oder einen anderen Teilnehmer an dieser Leistung frei.

Wir weisen auf die gesamtschuldnerische Haftung des Nutzers mit weiteren Teilnehmern der Leistung hin.

9. Haftung des Anbieters

Die Inanspruchnahme unserer Leistungen erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Nutzers und der Teilnehmer. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Schäden, weder vertraglich noch außervertraglich, die im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Leistung dem Nutzer, Teilnehmer oder einem Dritten entstehen. Hierzu zählt auch der Transport von Ausrüstungsgegenständen.

Der Anbieter haftet jedoch unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Ferner haftet der Anbieter für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut. In diesen Fällen haftet der Anbieter jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Anbieter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen geltend nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

10. Schlussbestimmungen

10.1 Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Anbieters, soweit sich aus dem geltenden Recht nicht etwas anderes ergibt.

10.2 Die Vertragssprache ist deutsch.

10.3 Es bestehen keine mündlichen Nebenabreden. Sämtliche Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Textform, wobei E-Mail genügt.

10.4 Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit des Vertrages in seinen übrigen Bestimmungen. Etwaige Lücken werden durch diejenige Bestimmung ersetzt, die dem mutmaßlichen Willen der Parteien am nächsten kommt.

10.5 Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Stand der AGB: 01.06.2019